Wir über uns

Wir, das sind zunächst einmal ca. 500 Katzen mit ihren rund 300 BesitzerInnen in und um Frankfurt, die sich durch ihre Mitgliedschaft im Katzen-Sitter-Club verpflichtet haben, ihre Katzen gegenseitig, unentgeltlich und vertrauensvoll bei Abwesenheit der BesitzerIn zu betreuen.

Am 21.6.1991 wurde der Club gegründet.
Nach einem Urlaub holte der Gründer seinen Kater aus einem Tierheim ab, wo er in Pflege war. Das Tier war in denkbar schlechtem Zustand. Diese Erfahrung wollte er seinem Kater und anderen Artgenossen künftig ersparen und kam auf die Idee mit dem Katzen-Sitter-Club. Aus 17 Gründungsmitgliedern von 1991 sind inzwischen knapp 300 Mitglieder geworden, und der Club wächst weiter.


Wer sind wir?

Der Vorstand besteht z.Zt. aus drei Personen, die sich die Arbeit untereinander teilen. Sie arbeiten alle ehrenamtlich.

Unser vierter, bei der Mitgliederversammlung 2017 gewählter, Vorstand, musste leider seine Tätigkeit aus privaten Gründen einstellen. Wir wünschen alles Gute

  • Unsere Vorsitzende ist Dagmar Nord. Sie repräsentiert den Club gegenüber anderen Tierschutzorganisationen, verwaltet die Mitgliederlisten und diese homepage und steht postalisch, telefonisch und online Rede und Antwort. Sie lässt sich von zwei Katzendamen und einem Kater verwöhnen.
  • Gerd Merkel hat ebenfalls ein offenes Ohr für Ihre Katzenprobleme, beantwortet Ihre e-mails und wird von zwei Katern auf Trapp gehalten.
  • Barbara Schönberger ist Kassenwärtin und hält die Finanzen des Clubs zusammen. Auch sie kümmert sich um Fragen und Probleme. Bei ihr sorgen vier Katzen für Leben im Haus.


Was tun wir?

  • Zunächst müssen die Mitgliederlisten verwaltet werden, über die der Sitting-Kontakt entsteht.
  • Die jährlichen Beitragszahlungen müssen überwacht und verwaltet wrden.
  • Auskünfte per Telefon, Fax, Post, E-Mail und Fragen werden beantwortet (s. Impressum).
  • In den Vorstandssitzungen werden Entscheidungen getroffen.
  • In den zweijährlich stattfinden Mitgliederversammlungen hält meist ein Fachreferent einen Vortrag zu einem Katzenthema oder es werden Erfahrungen ausgetauscht.(s. Termine).
  • In einigen Frankfurter Stadtteilen treffen sich Mitglieder regelmässig zum Austausch auf Katzen-Stammtischen. (s. Termine)


Wir müssen allerdings darauf hinweisen, dass wir eine Vermittlung des Katzen-Sittening nicht garantieren können, auch wenn in fast allen Stadtteilen viele Mitglieder wohnen, so kann es schon einmal passieren, dass sich kein Sitter finden lässt. Wir arbeiten alle ehrenamtlich in unserer Freizeit und können leider nicht jeden Fall abdecken. Wir informieren Sie für diesen Fall aber gerne über professionelle Katzensitter, so dass Ihre Katze(n) nicht alleine gelassen werden!